Schutz durch Nutzung

Die extensive Bewirtschaftung der Teichflächen hat über die vergangenen 100 Jahre eine besondere Naturlandschaft geschaffen.

Im Naturpark Südheide gelegen ist die Betriebsfläche seit 1982 Teil eines Wasserschutzgebietes, seit 1987 als Vogelschutzgebiet berücksichtigt, seit 2003 als EU-Vogelschutzgebiet ausgewiesen und seit 2005 im Rahmen des EU Naturschutzvorhabens Natura2000 dem FFH-Gebiet 86 »Lachte-Lutter-Aschau« zugeordnet. Das Projekt Natura2000 hat sich als Ziel gesetzt ein System von idealerweise zusammen hängenden Schutzgebieten zu schaffen, um die Artenvielfalt innerhalb der EU dauerhaft zu schützen und zu erhalten.