Gebeizter Fisch

Bei der beliebten Zubereitungsart „Beizen“ werden die ca. 1kg schweren Filets der Lachsforelle in einer Trockenbeize aus Salz, Zucker, Dill und Pfeffer für einige Tage eingelegt.

Dabei werden die Filets beschwert, so dass neben dem osmotischen Druck der Würzmischung zusätzlich ein mechanischer Druck wirkt. Während der Reife wird dem Fleisch Wasser entzogen und es kommt zu einer gutartigen Fermentierung, wodurch Fäulnis bewirkende Mikroorganismen keine guten Lebensbedingungen mehr finden und eine längere Haltbarkeit erreicht wird.

Das fertige Filet hat ein frisch-würziges Aroma mit einer feinen Dillnote. Die gebeizte Lachsforelle erhalten Sie bei uns in Portionsgrößen von 200g oder servierfertig in Scheiben. Lassen Sie sich von dem Geschmack verwöhnen!

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt